Die Steinbachsmühle

 

Die Steinbachsmühle liegt im äußersten Norden Bayerns, im Schiefergebirge, wo Frankenwald und Thüringer Wald zusammenlaufen und heute als ‘Grünes Band’ die ehemalige Grenze zwischen Ost und West darstellen. Hier sagen sich wirklich Fuchs und Hase ‘Gute Nacht!’ – und nicht nur die: seltene Tierarten wie der Schwarzstorch oder die Hufeisenfledermaus, ein still vor sich her plätscherndes Bächlein – von Steinbach an der Haide (Schönstes Dorf Deutschlands) kommend – ein Mühlenteich und die vollständig erhaltene Getreidemühle markieren einen Ort, der seit Ende des 17. Jahrhunderts besteht und der Gegenentwurf von Stadt und Hektik ist. Kräuter oder Pilze suchen, Honig schleudern, Seele baumeln, schnitzen, malen, lesen, schwimmen, wandern …

Informationen zu den Zimmern:

Küchen

Es gibt zwei große Küchen im Haus. Die Winterküche liegt im ersten Stock mit einem vorgelagerten, kleinen Bauernbalkon. Sie ist gemütlich, mit einer Raumhöhe von 2,60 cm in kalten Wintern leicht zu heizen, was ein gusseiserne Heizkörper übernimmt und der kleine Morso-Holzofen mit Glasscheibe. Ein großer runder, ehemaliger Wirtshaustisch für 10 Personen, eine Bulthaup-Küche, zwei Küchenbuffets mit allem, was man für einen gemütlichen Kochabend braucht.
Die Sommerküche ist der größte Raum am Hof, 65 qm, ein großer länglicher Eichentisch für bis 14 Personen, Weinregal, riesiges Küchenbuffet, eine offene Küche mit alter Waage, Schinkenschneidemaschine und vor allem: einem jeweils 10 qm großem Atelierfenstertor an beiden Raumseiten, das einen wunderbaren Blick in die Au zulässt. Ausgestattet mit allem, was das Kochherz begehrt, inklusive musikalischer Begleitung durch gute Lautsprecher und bereitliegendem Anschluß fürs Handy. Dazu: Grundofen, Wandheizung für kalte Tage, Kühlschrank mit Eisfach.

Küchen Ausstattung
  • Bulthaup-Küche, bzw. geschreinerte Küche
  • Kaminofen bzw. Grundofen
  • Gusseiserne Heizkörper, Wandheizung
  • Geschirrspüler, Herd, Ofen
  • großer runder Tisch für 10 Personen / länglicher Tisch 12-14 Personen
  • Internetanschluss (LAN / WLAN), Musikanlage mit Miniklinke fürs eigene Handy
  • Kinderhochstuhl
  • Mückenschutz an allen Fenstern
Küchengeräte
  • Induktionsherd, Ceranfeld-Herd
  • Qualitätstöpfe und Pfannen, Steakpfanne, Siebe
  • ‘Oma’-Geschirr, versilbertes Besteck, Messerblock mit Qualitätsmesser
  • Toaster, Espressokannen (zusammenschraubbar), Kaffeefilter
  • Pürierstab, Mixer, Backform-, Bleche, Pizzastein, Tortellinistecher
  • Kühlschrank mit Gemüsefach, mit Eisfach (Sommerküche)
  • Schinkenschneidemaschine, Brotkasten, Waagen

Preise

Gesamtes Bauernhaus bis zu 13 Personen / pro Nacht pro Person:
40.- €

Schlafzimmer

Die Schlafzimmer befinden sich im 1. Stock des Bauernhauses. Jedes Schlafzimmer hat ein Doppelbett (Länge 2m, Breite 1,8m), eines der Süd-Schlafzimmer noch ein Kinderbett (Länge 1,8m, Breite 80 cm). Die Betten sind ausnahmslos alte Bauernbetten, die aufgearbeitet und verlängert wurden. Alte Bauernschränke und alte Glaslampen komplettieren das Bild. Die Schlafzimmer sind mit Vorhängen oder Fensterläden ausgestattet, jedes Zimmer besitzt ein fürs Fenster angefertigtes Mückennetz. Die Zimmer sind alle mit gusseisernen Heizkörpern temperierbar, für Wärmeverwöhnte gibt es im Winter Heizdecken, um das Bett vorzuwärmen. Im 2. Stock befindet sich noch ein Studio mit vier antiken Eisenbetten, ebenfalls hochwertigen Matratzen, Musikanlage und Kamin.
Zimmer Ausstattung
  • hochwertige 7-Zonen-Kaltschaummatrazen
  • alte Bauernbetten, aufgearbeitet, geölt und verlängert auf 2m, Heizdecken
  • Daunenbetten 220cm x 155cm, reinweiße Bettwäsche geknöpft, Handtücher
  • alte Bauernschränke mit Kleiderbügeln
  • kleine Hausbibliothek, Klavier (Yamaha, elektrisch)
  • Internetanschluss (LAN / WLAN)
  • Musikanlage mit Boxen für alle wichtigen Zimmer (Bad, Küche, Schlafzimmer Süd, Studio)
Zimmer Leistungen
  • Dimmer, Zentral-Lichtschalter
  • Nachtkästchen mit Lampen
  • Bettwäsche und Handtücher vorhanden
  • Mückennetze fürs Fenster, Vorhänge
  • Doppelbett
  • teilweise Musikanlage
  • Tisch und Stühle

Preise

Gesamtes Bauernhaus bis zu 13 Personen / pro Nacht pro Person:
40.- €

Bäder

Die großen Bäder im 1. und 2. Stock (etwa 25 qm und 80 qm) haben Doppelwaschbecken (Speckstein, Steingut) aus den 10/20iger Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Neue, nach historischem Vorbild gestaltete Armaturen, jeweils ein WC (einmal im Bad, einmal in einem eigenen Raum), je eine große, 300l fassende freistehende Badewanne, eine große Regendusche, Fußbodenheizung und ein auf ein Minimum reduzierbares Licht.
Bäder Ausstattung
  • Fön
  • Regendusche
  • freistehende Badewanne
  • Fussbodenheizung
  • Doppelwaschbecken
  • Musikboxen
  • stark dimmbares Licht

Preise

Gesamtes Bauernhaus bis zu 13 Personen / pro Nacht pro Person:
40.- €

Jetzt Buchen!

Wichtiger Hinweis: Das Bauernhaus kann ab 4 Personen gemietet werden.

Umgebungs- und Freizeittips

Bayreuth

Infos über Bayreuth
Bayreuth ist eine Stadt im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken und zählt zur Metropolregion Nürnberg. Die Stadt ist Sitz der Regierung von Oberfranken, des Bezirks Oberfranken und des Landratsamts Bayreuth. Weltberühmt ist Bayreuth durch die alljährlich im Festspielhaus auf dem Grünen Hügel stattfindenden Richard-Wagner-Festspiele. Das markgräfliche Opernhaus gehört seit 2012 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Neben vielen spannenden Museen, laden hier vor allem die Brauereien, der königliche Hofgarten und die Eremitage – eine 1715 entstandene Parkanlage mit Wasserspielen – zum Verweilen ein.

Bamberg

Infos über Bamberg
Bei Streifzügen durch das UNESCO-Weltkulturerbe Bamberg begeistert Besucher vor allem der Facettenreichtum dieser Stadt. In der Bergstadt präsentiert sich Bamberg als das fränkische Rom, die Inselstadt mit Klein Venedig und der Fußgängerzone ist ihre lebendige Mitte und die Gärtnerstadt ein Unikat. Bamberg, das ist Bier aus zehn Brauereien im Stadtgebiet, genossen in urigen Brauereigaststätten, das ist der größte unversehrt erhaltene historische Stadtkern in Deutschland. Bestaunen Sie den Bamberger Dom und das Alte Rathaus am Wasser. Knapp 1 1/2 Stunden Fahrtdauer von der Mühle und Sie sind da!

Toptipps

Infos Toptipps für 2 Tage

Coburg – die charmante Schwetser der B-Städte, ohne gleiche Berühmtheit erlangt zu haben. Wunderschön, vom 16./17. Jahrhundert bis 1918 war sie Residenzstadt der Herzöge von Sachsen-Coburg, Mitte des 19. bis Ende des 20. Jahrhunderts Garnisonsstadt; seit Seit 2005 führt Coburg den Beinamen Europastadt. Die Veste Coburg über der Stadt ist die größte Burganlage Deutschlands.


Wanderung am Grünen Band Todesstreifen klingt nicht sehr schick, und das ist das Grüne Band auch nicht mehr, letzter verbliebener  Lebensraum für ein paar seltene Arten wie die Hufeisennasen-Fledermaus, ein paar spezielle Störche, unberührte Natur jenseits angesagter Wanderrouten.


Einen Sundowner im Burg Lauenstein (beschrieben bei Restaurants).


Und wenns regnet: der Fischerkare bei Schnaitsee (beschrieben bei Restaurants).

Essen gehen

Infos Essen gehen

RESTAURANT: Am Kupferhammer

Der Kupferhammer liegt quasi direkt an der Grenze Bayern – Thüringen und das schmeckt man! Zu fränkischem Bier werden hier Thüringer Klöße oder Rouladen von freundlich-urigem Personal serviert. Lässt sich wunderbar mit einem Ausflug auf die Burg Lauenstein kombinieren. Ein verträumter Gasthof mit moderaten Preisen. Zum Sonntags-Mittagstisch kanns schon mal zugehen, daher besser reservieren unter der 09263 367.


Gaststätte: Torpeter

“Bei uns ist der Gast noch König, so lang er sich als solcher gibt.” Das Credo galt im Torpeter schon im 16. Jahrhundert als man hier Dragoner bewirtete. Mittlerweile wird der Besuch hier zur Erlebnis-Küche zwischen verschwiegener Abgeschiedenheit und provinziellen Kleinod. Neben einheimischen Biersorten und einem kleinen Weinkeller gibt es hier bürgerliche Küche u.a. mit legendären Thüringer Klößen nach Ludschter Art.


 



Weitere

Gasthaus Fridolin: Gutbürgerliche thüringer Küche. Kleinneundorf 10, 07330 Probstzella.

• Pizzeria: im Stadtzentrum, hier gibt es auch Eis. Rathausgäßlein, 96337 Ludwigsstadt.

Anno Domini: Leckere Steaks und Kartoffelgerichte. Marktpl. 11, 96355 Tettau

Restaurant Am Waldesrand: Hier gibt es wechselnde Aktionen und Veranstaltungen, ob Steak-, Nudel-, oder Schnitzelwoche. Karl-Liebknecht-Straße 8, 98724 Neuhaus am Rennweg

Natur: Wanderungen

Natur: Tipps Wanderungen

Wanderungen gibt’s viele, zwei Beispiele:

Dandlalm
Die A8 bis Rohrdorf, dort über Pinswang und Steinkirchen nach Dorfen – am Parkplatz Auto abstellen und in gut einer gemütlichen Stunde durch die Wälder zur Dandlalm mit spektakulärem Blick über Inn Richtung Bayrischzell/Wendelstein. „ Stunden plus Almenaufenthalt.


Almenweg
Vom Parkplatz/Bushaltestelle an der Gaststätte Seehaus dem Waldpfad Nr. 46 am Rammelbach entlang, über den Unternbergsattel zur Branderalm. Auf dem Weg Nr. 44  über die Hörndlalm zu den Röthelmoos Almen. Rückweg bis zur Branderalm gleich, dann der Forststr. Nr. 4 bis zum Ausgangsort folgen. Wenn man mit dem Bus bis Seehaus fährt, kann man von Röthelmoos nach Urschlau wandern und wieder mit der Dorflinie zurückfahren.

Einkaufen rund um den Hof

Infos zum Einkaufen

300m quer über die Wiese südwestlich, hat Henri Fertsch eine Gärtnerei mit einem  angeschlossenen Bioladen. Hier gibt es ausschließlich Bio, und davon alles, auch zum Beispiel Spülmittel. Eine gute italienische Kaffeemaschine produziert hier Unmengen von Latte Macchiato und Cappucino, die die jungen Mütter trinken, während ihre Bälger den aufwändigen Abenteuerspielplatz bearbeiten.


Die Bäckerei in Soyen. Wirklich gutes Brot, ich nehme immer das Roggenbrot oder das Bauernbrot, auch der Wochenendkuchen schmeckt wunderbar.
Die Metzgerei in Soyen. Gut und hausgemacht.
In der Altstadt in Wasserburg gibt es unter den historischen Arkaden ganz charmante, nette kleine Läden: vom Schreiner Mitterer, der hier Möbel und Baubeschläge aus drei Jahrhunderten verkauft über einen ganz charmanten Delikatessmarkt, eine gute Metzgerei, Modeboutique, alles da.


Das Gewerbegebiet in Wasserburg. Über solche Konsumeldorados kann man sich ja streiten. Groß, hässlich, Industrieware. Hier gibt es vom Fressnapf über den Rewe bis zum Baumarkt alles, was es überall gibt. Es ist so bequem, aber man sollte halt mindestens ein ausgewogenes Verhältnis finden zwischen Shoppingmalzeugs und handgemachten Dingen. Die Metzgerei in Rechtmehring zum Beispiel -genauso die in Soyen – hat definitiv bessere Wurst.


Den alltäglichen Bedarf von allem kann man auch im Kaufladen von Soyen befriedigen. Von Seife bis Toast gibts hier alles, was man braucht, wenn man nicht unbedingt extra in die Stadt fahren will.

Freizeit am Hof

Infos Freizeit am Hof

Auf Anfrage
Tischtennisplatte, Grill, Obst- und Gemüseernte (der rechte Teil des Gemüsegartens gehört zur Ferienwohnung), Saftpresse.


Auf Anfrage, mit Zusatzkosten:

Töpferei: Wir haben einen Brennofen für Töpferei mit Töpferscheibe und allem was dazugehört, Ton und Glasuren müssen allerdings extra besorgt werden, großes Trampolin, kleines Segelboot.
Fotolabor: Wir haben ein altes ‚analoges‘ Fotolabor mit Kameras und Vergrößerungsmöglichkeiten bis zum Negativformat 13×18 cm
Kleine Segeljolle.

Kultur und Musik in der Gegend

Infos Kultur und Musik in der Gegend

Kultur, Musik

KINO AM STOA: Kino und Konzerte in Edling
WILDPARK POING
PROGRAMM Theater Wasserburg: Mit überregionaler Bedeutung
Kino in Wasserburg
FICHTERS KULTURLADEN: Ein junger Veranstalter aus der Gegend, der an verschiedenen Plätzen ein engagiertes Kultur- und Musikprogramm durchführt. Nachschauen unter http://www.fichters-kulturladen.de/
Konzerte/Kultur im wunderschönen Burghof auf SCHLOSS AMERANG: Ca. 20 km entfernt www.schlossamerang.de/hauptnavigation/home/
Festspiele auf GUT IMMLING: http://www.gut-immling.de/festspiele/philosophie/

Veranstaltungen

Infos zu Veranstaltungen
Kleinere Veranstaltungen, je nach Witterung bis um 100 Personen, sind bei uns auch möglich. Wir kennen gute zuverlässige Lieferanten vor Ort und besorgen vom Kühlwagen bis zum ansprechenden Buffet alles, was nötig ist.

Seen, Sport und Wellness

Infos über Ausflugstip

Sport, Wellness


SPORT:
HOCHSEILGARTEN/KLETTERPARK am Chiemsee bei Prien


FAHRRAD UND WANDERWEGE:
Um Wasserburg http://www.wasserburg.de/de/touristik/wander-undspazierwege/
Im Chiemgau: https://www.chiemsee-chiemgau.info/reisefuehrer-chiemgau


SEGELN:
Eine kleine Jolle (Marke Sunflower), für die man keinen Segelschein und keine Genehmigung braucht, liegt auf Anfrage gegen Kaution bereit.


SPA:
Das BADRIA, die Badelandschaft neben dem Gewerbegebiet von Wasserburg, ist erstaunlich billig und erstaunlich gut ausgestattet. Zwei Riesenrutschen, riesiger Aussenbereich, Abenteuerbecken, sogar eine kleine SPAlandschaft mit dabei. Der Eingang ist erstaunlich hässlich gemacht, nicht abschrecken lassen.

THERME BAD AIBLING mit unzähligen Saunen und Dampfgar-sonstwas, recht neu gebaut, deutlich teurer als das Badria, große aufwändig gestaltete Liegebereiche etc. pp.

CHIEMGAU THERME: Das Besondere an der Therme in Bad Endorf sind der 150m lange Strömungskanal, in dem man sich treiben lassen kann, der schöne Blick auf Chiemsee und Alpen .- und vielleicht das Eis danach in Endorf in der Gelateria.

Halmberg 1, 83564 Soyen

Anschrift

bauernhaeuser.name – alleinlagen.com
Otger Holleschek
Halmberg 1
83564 Soyen

Kontakt

Tel.: +49 172 2390 398
Mail: holleschek@zuendeln.de
Web: www.alleinlagen.com

Please verify your information

You must complete the captcha to finish your booking :

Your booking is complete

A detail copy has been sent to your email and also to our staff.